News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Huawei P40 mit fünf Kameras und Graphen-Akku?

In unserem Ticker sammeln wir für Sie alle News und Gerüchte zum Huawei P40. +++ Neu: Erste Specs zu Display, Kameras und Akku des Huawei P40 Pro. +++

Huawei Kirin 990 auf Huawei P30 Pro

© connect

Der Prozessor Kirin 990 (hier auf dem Huawei P30 Pro liegend) soll im Huawei P40 zum Einsatz kommen.

Der Nachfolger des Huawei P30 dürfte voraussichltich im April 2020 erscheinen. Bis dahin sammeln wir in diesem Artikel alles, was wir über das Huawei P40 erfahren. Hier finden Sie die News und Gerüchte zu Specs, Release-Termin und Preis.

10. Dezember 2019

Huawei P40 mit fünf Kameras und Graphen-Akku?

Kurz nacheinander haben zwei Leaker auf Twitter die ersten Specs des Huawei P40 veröffentlicht. Zunächst nannte Teme, der unter anderem für die Leak-Plattform Slashleaks tätig ist, Daten zum Display. Es soll sich um ein 6,57 Zoll großes AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung handeln. Die Seiten sollen wie beim Mate 30 Pro stark gebogen sein. Außerdem soll es eine pillenförmige Aussparung für die Kamera geben.

Kurz darauf meldete sich der indische Leaker Yash Raj Chaudhary mit einer umfangreicheren Liste zu Wort, die die Specs des Huawei P40 Pro beschreiben sollen. Er bestätigt die genannten Display-Specs, wobei er für die Größe 6,5 Zoll nennt. Außerdem spricht er von 120 Hz Bildwiederholrate und einer Screen-to-Body-Ratio von 98 Prozent. Bei der Frontkamera soll es neben dem Hauptsensor auch ein Ultraweitwinkel geben.

Auf der Rückseite sollen fünf Kameras verbaut sein, die wieder von Leica stammen sollen. Der Hauptsensor soll mit 64 MP auflösen und Blende F1.7 besitzen. Als Sensor nennt er den Sony IMX686, Teme korrigiert aber auf IMX700, bei dem es sich um einen für Huawei adaptierten RYYB-Sensor handeln würde. Daneben soll es ein 20-MP-Ultraweitwinkel, ein 12-MP-Tele mit Periskop-System sowie eine Macro-Kamera und einen ToF-Sensor geben.

Darüber hinaus soll Huawei für den Akku des P40 Pro Graphen verwenden. Das soll eine Kapazität von 5.500 mAh bei 70 Prozent geringerer Größe ermöglichen. Mit 50 Watt soll der komplette Ladevorgang nur 45 Minuten betragen. Wenig überraschend soll das P40 Pro mit dem Prozessor Kirin 990 5G laufen.

Das zu dem Tweet gepostete Bild dürfte im Übrigen nichts mit dem Huawei P40 zu tun haben. Auf dem Smartphone ist nur eine einzelne Frontkamera zu sehen und auf dem Karton steht "Leica Quad Kamera" was den Details des Leaks widerspricht. Für einen fertigen Prototypen samt Schachtel ist es ohnehin noch zu früh. Das Huawei P40 wird erst im nächsten Frühjahr vorgestellt werden. Natürlich handelt es sich bei den genannten Specs auch nur um Gerüchte. Genaueres werden wir erst nächstes Jahr erfahren.

Tweet von @hereYashRaj

20. November 2019

Huawei P40: Weltweiter Release auch ohne Google-Dienste?

Huawei plant laut der Webseite The Information, die kommenden Flaggschiffe P40 und P40 Pro weltweit zu verkaufen. Angesichts des immer noch andauernden Handelskonflikts mit den USA ist diese selbstbewusste Ansage zumindest ein wenig überraschend. Schließlich ist das aktuelle Flaggschiff Huawei Mate 30 Pro bislang noch kaum außerhalb Asiens zu bekommen.

Grund dafür sind die fehlenden Lizenzen für Android und Google-Dienste, ohne die das Smartphone beispielsweise in Europa deutlich an Attraktivität verliert. Da noch kein Ende des Handelsembargos abzusehen ist, muss man momentan davon ausgehen, dass Huawei auch zum Release-Zeitpunkt des P40 noch keine Android-Lizenzen für neue Smartphones bekommen wird.

Das lässt nun mehrere Szenarios möglich erscheinen: Huawei könnte das P40 ohne Google-Dienste veröffentlichen. Bis zum möglichen Release-Termin im April ist noch etwas Zeit, um den eigenen App-Store und die Huawei Mobile Services als Alternative zu den Google-Diensten weiter auszubauen. Damit könnte das Smartphone auch ohne die Google-Lizenzen attraktiv genug für den Massenmarkt werden.

Ein weniger erstrebenswertes Szenario wäre der Re-Release eines älteren Modells unter dem Namen Huawei P40. Bei einigen Einsteiger- und Mittelklasse-Modellen geht Huawei derzeit diesen Weg. Mit nur leichten Veränderungen können Smartphones, die noch über die nötigen Lizenzen verfügen, unter neuem Namen veröffentlicht werden. Dass Huawei bei seinem Flaggschiff auf diese Möglichkeit zurückgreift, ist aber eher unwahrscheinlich. Das letzte Topmodell mit offizieller Android-Lizenz war schließlich das Huawei P30.

Schließlich ist da noch die Möglichkeit, dass die Handelsverbote bis zum Frühjahr doch noch gelockert werden. Immerhin hatte der US-Handelsminister erst vor Kurzem angekündigt, dass die Anträge von US-Unternehmen auf Sondergenehmigungen zum Handel mit Huawei bald geprüft werden sollen. Vielleicht hofft Huawei einfach darauf, dass sie auf diese Weise bald wieder die nötigen Lizenzen für neue Smartphones erhalten und das Huawei P40 ganz normal mit Android und Google-Diensten erscheinen kann.

6. September 2019

Huawei P40: Kirin 990 mit 5G

Viel ist noch nicht über das 2020er-Flaggschiff von Huawei bekannt. Man kann davon ausgehen, dass Huawei im Frühjahr den Nachfolger des P30 vorstellen wird. Wenn man sich an den Terminen der Vorjahre orientiert, dürfte dies im März oder April der Fall sein. Den üblichen Release-Gewohnheiten von Huawei folgend, wird es wohl neben einem P40 auch ein P40 Pro sowie ein P40 Lite geben.

Auf der IFA 2019 hat Huawei nun den neuen Prozessor Kirin 990​ vorgestellt, der zunächst beim Mate 30​, nächstes Jahr vermutlich dann auch beim P40 und P40 Pro zum Einsatz kommt. Dieser kommt optional mit einem integrierten 5G-Modem. So ist es wahrscheinlich, dass mindestens ein P40-Modell 5G unterstützen wird.

Mehr zum Thema

android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Huawei Mediapad M5 Lite Black Friday
Amazon Black Friday Woche

Bei Amazon ist das Huawei MediaPad M5 Lite Wifi im Tagesangebot für 155 Euro erhältlich. Lohnt sich der Deal? Wir machen den Schnäppchen-Check.
Android 10 Q Update Liste
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Huawei Mate 30 Pro
Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

In unserem Ticker zum Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro sammeln wir alle News zu den beiden Top-Smartphones. Neu: Limitiertes Angebot jetzt verfügbar.
Huawei Nova 5T
Huawei-Smartphone mit Google-Diensten

Mit dem Nova 5T hat Huawei ein Mittelklasse-Smartphone, das einigen bekannt vorkommen dürfte. Zum Release gibt es die FreeBuds Lite gratis dazu.