Lenovo-Smartphone

Lenovo P2: Prozessor, Speicher, Kamera

24.4.2017 von Andreas Seeger

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Lenovo P2 im Test
  2. Lenovo P2: Prozessor, Speicher, Kamera

Schlankes und performantes System

Die Systemperformance ist sehr gut, dafür sorgt die Kombination aus Qualcomms modernem Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 625 und üppigen 4 GB Arbeitsspeicher. In den einschlägigen Benchmarks erreicht der Achtkerner mit einer Taktfrequenz von 2 GHz zwar keine Spitzenpositionen, aber das spielt in unseren Augen nur eine untergeordnete Rolle, zumal auch 3D-Spiele auf höchster Qualitätsstufe flüssig laufen.​

Das auf dem P2 installierte Android-System gefällt mit einer zurückhaltenden Optik. An Software ist wenig vorinstalliert, dafür gibt es zahlreiche Zusatzfunktionen, die überwiegend brauchbar und in dieser Preisklasse keinesfalls selbstverständlich sind. P2-Nutzer können etwa Apps wie Whatsapp parallel mit zwei Accounts betreiben oder das Display mit einem Doppeltipp auf den Bildschirm aktivieren. Mit Version 6.0 ist leider nicht die aktuellste Version des Google-Systems aufgespielt. Lenovo hat ein Update auf Android 7 Nougat in Aussicht gestellt, ohne allerdings nähere Details zu nennen.​

Lenovo P2
Links: Im Ultra-Energiesparmodus ist der Hintergrund schwarz, weil das OLED so kaum Energie verbraucht. Rechts: Der Lenovo Companion bündelt relevante Tools, von der Speicheroptimierung bis zum Update-Manager.
© Screenshot WEKA / connect

Klassenübliche Kamera

Das Kameragespann (13 Megapixel hinten und 5 Megapixel vorne) gefällt mit einem schnellen Autofokus und kurzer Auslöseverzögerung, bietet bei der Bildqualität aber keine Überraschungen. Bei optimalen Lichtverhältnissen gelingen brauchbare Fotos, wobei sich Probleme mit der Bildschärfe bereits abzeichnen. Diese werden bei wenig Licht noch prägnanter, hinzu kommt ausgeprägtes Bildrauschen. Um Motive in der Nähe auszuleuchten, kann man ein kräftiges Dual-LED-Blitzlicht zuschalten.​

Die von Lenovo entwickelte Kamerasoftware ist übersichtlich strukturiert und bietet Extras wie Zeitraffer und Zeitlupe, außerdem einen Fotoassistenten, der gute Tipps zur richtigen Bildkomposition gibt. Wenn beispielsweise ein Gesicht in der Kameravorschau erkannt wird, kann der Hinweis kommen, dass man zu weit weg steht und näher herangehen soll.​

Genug Platz für Fotos und hochauflösende 4K-Videos ist vorhanden: Von 32 GB Speicher stehen 25 GB zur freien Verfügung. Per Micro-SD-Karte kann man die Kapazität erweitern. Das P2 hat einen hybriden Steckplatz, der entweder eine zweite Nano-SIM oder eben eine Micro-SD schluckt – der Nutzer hat also die Qual der Wahl.​

Einfache Bedienung inklusive 

Patzer leistet sich das P2 im Messlabor keine. Neben der Akkulaufzeit überzeugen auch die Funkeigenschaften mit guten bis sehr guten Ergebnissen, die Akustik ist ausgewogen. Am Ende bleibt ein Smartphone, das nicht nur eine überragende Ausdauer und guten Empfang, sondern auch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bietet – inklusive Aluminiumgehäuse. Wer ein potentes Smartphone unter 400 Euro sucht, sollte sich das P2 unbedingt anschauen.​

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lenovo K6

200-Euro-Smartphone

Lenovo K6 im Test

72,6%

Das 200-Euro-Smartphone Lenovo K6 ist sehr handlich und bietet eine überraschend starke technische Ausstattung. Ein Geheimtipp für preisbewusste…

Lenovo C2

Günstiges Smartphone

Lenovo C2 im Test

63,6%

Mit einer UVP von 129 Euro ist das Lenovo C2 preislich tief unten angesiedelt. Smartphone-Feinkost kann man dafür nicht erwarten, wie der Test zeigt.

Lenovo Phab 2 Pro

Smartphone mit Google Tango

Lenovo Phab 2 Pro im Test

72,8%

Das Lenovo Phab 2 Pro ist das weltweit erste Gerät mit Googles AR-Plattform Tango. Wir haben das 6,5-Zoll-Phablet getestet.

Motorola Moto X4 und Moto Z2 Force

Smartphones

Moto X4 und Z2 Force im ersten Test

Lenovo schickt zwei Smartphones ins Rennen, die unterschiedliche Zielgruppen anpeilen, aber viele Gemeinsamkeiten haben: Das Design ist unverkennbar…

Motorola Moto G6

Erster Test

Moto G6 im Hands-on: Grundsolide Mittelklasse

Mit dem Moto G6 bringt Motorola einen Hauch Premium in ihre Mittelklasse. Wir haben uns das Smartphone im ersten Test genauer angeschaut.