Connectivity in der Kompaktklasse

Navigation

3.7.2020 von Marc-Oliver Bender, Michael Peuckert und Dirk Waasen

ca. 1:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Mazda 3 im Car-Connectivity-Test
  2. Navigation
  3. Connectivity
  4. User Experience

Ja, ja, der Verkehrskanal TMC Pro zur Stauumfahrung kostet zunächst einmal keine Daten und keine Jahresgebühr – aber damit sind auch schon alle Vorteile aufgezählt. In der Praxis werden TMC­-Pro­-Nutzer im Gegensatz zu Live-­Traffic­-Usern oft später, nicht korrekt oder gar nicht darüber informiert, was auf den Straßen passiert, und so verbringt man mehr Zeit in Staus. 

 Die Zieleingabe ist nicht zeitge­mäß und macht schlicht keinen Spaß: Ohne Einhaltung der definierten Reihenfolge „Ad­resse wählen“, dann abwarten, dann „München, Hauptstraße 7“ versteht das System wenig. Eine komfortable Adressübermittlung via Smartphone sieht Mazda ebenso wenig vor wie eine Google-­Earth­-Perspektive oder spurgenaue Navigation. 

Mangels Live­-Diensten bleibt die Suche nach freien Parkplätzen, der günstigsten Tank­stelle oder dem besten Restaurant dem Fahrer überlassen – oder er lässt den Beifahrer auf dem Smartphone suchen und überträgt die Adressdaten dann manuell ins Navigationssystem. 

An der Routenberechnung gibt es wenig zu kritisieren; dass die Zielführung unter der unzureichenden Verkehrsinformation leidet, wurde eingangs schon skizziert. So navigiert der Mazda von A nach B, mehr aber auch nicht. 

Fazit: Durch den Stau später am Ziel: Infos zur Straßenlage sind nicht immer aktuell. 

Auf der nächsten Seite: Connectivity.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Porsche 911 Carrera S auf Landstraße

Spitzensportler im digitalen Zeitalter

Porsche 911 Carrera S im Car-Connectivity-Test

Das „Porsche Communication Management“ im Porsche 911 kann mit toller Benutzeroberfläche und sehr guter Navigation überzeugen.

ADAC-Test BM

Connectivity in der Kompaktklasse

BMW M135i im Car-Connectivity-Test

BMW macht in Sachen Connectivity und In-Car-Entertainment vieles richtig. Doch Qualität hat ihren Preis, wie der Blick auf die Testergebnisse zeigt.​

ADAC-Test Opel

Connectivity in der Kompaktklasse

Opel Astra im Car-Connectivity-Test

Der Opel Astra tritt im Test mit einem Minimalprinzip an. Grundlagen wie ein Display, Navigation und Autoschlüsselerkennung sind vorhanden, ebenso…

ADAC-Test Toyota

Connectivity in der Kompaktklasse

Toyota Corolla im Car-Connectivity-Test

Wie schneidet der Toyota Corolla in puncto Infotainment, Navigation, Connectivity und User Experience ab? Hier unser Test.

ADAC-Test Hyundai

Connectivity in der Kompaktklasse

Hyundai Ioniq im Car-Connectivity-Test

Der Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid hat sich zeitgemäß weiterentwickelt. Er erhält diverse Live-Dienste und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.