Connectivity in der Kompaktklasse

Renault Captur im Car-Connectivity-Test

3.7.2020 von Marc-Oliver Bender, Michael Peuckert und Dirk Waasen

Wie steht es um Infotainment, Navigation, Connectivity und Co. im Renault Captur? Unser Car-Connectivity-Test gibt Aufschluss.

ca. 0:55 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Renault Captur im Car-Connectivity-Test
  2. Navigation
  3. Connectivity
  4. User Experience
ADAC-Test Renault
Der Renault Captur TCE130 EDC GPF INTENS im Car-Connectivity-Test von connect.
© Renault Retail Group

Infotainment

Als einziger Hersteller im Test setzt Renault beim Captur auf einen Touchscreen im Hochformat, was nach kurzer Eingewöhnung im Alltag kein Problem darstellte, zumal die Bedienlogik des Easy-Link-Systems für 650 Euro gelungen ist und umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten für die Benutzeroberfläche bietet.

Die Bedienung gelingt nach Smartphone-Vorbild über den 9,3 Zoll großen Touchscreen mit Splitscreen-Ansicht, die Sprachsteuerung oder einen Bediensatelliten auf der rechten Lenkradseite, der Tasten auf dem Volant ersetzt. Dies war im Test leider keine gute Lösung, und auch die Sprachbedienung wollte nicht immer das Gesagte verstehen und konnte zudem keine Fahrzeugfunktionen steuern. Zudem vermissten die Tester einen Lautstärkeregler schmerzlich, denn per Touch ist dies im Alltag recht mühsam.

Mehr lesen

ADAC-Test Gruppenbild 2

Von Audi bis VW

11 Kompakte im grossen Connectivity-Test

Im großen Car-Connectivity-Test von connect und ADAC mussten gleich elf Fahrzeuge der Kompaktklasse beweisen, was in puncto Vernetzung in ihnen…

Auch der Unterhaltungspart ist beim Renault Captur auf das Notwendigste begrenzt. Neben Digitalradio DAB+ gibt es noch USB-Medienwiedergabe für Audio, Video und Foto sowie eine Smartphone-Integration über Apple Carplay und And roid Auto. In Summe ist das etwas wenig, um Begeisterungsstürme bei Testern auszulösen und in diesem Testumfeld etwas zu reißen. Angesichts des günstigen Aufpreises aber noch ok

Fazit: Das Easy-Link-System gefällt, macht fehlende Features aber nicht wett.

Auf der nächsten Seite: Navigation.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mercedes

Car Connectivity

Mercedes C-Klasse Comand Online im Test

Die neue C-Klasse fährt mit allem auf, was Mercedes im Bereich Fahrerassistenz und Infotainment zu bieten hat. Wie gut sind die Dienste und die neue…

VW Polo Aussen

Smarter Polo

VW Polo Onboard-Navi im Test

Im neuen VW Polo sollen Smartphones während der Fahrt erstmals sicher bedienbar sein - dank Mirrorlink. Wie gut das klappt, klärt unser…

VW Passat Discover

Testbericht

VW Passat Discover Pro im Test

Ob der neue VW Passat und insbesondere das Navigationssystem Discover Pro neue Maßstäbe setzen kann, klärt der Test.

Renault R-Link

Infotainment-System

Für Clio, Capture und Twingo - Renault R-Link im Test

Das R-Link-System von Renault sieht aus wie ein ins Armaturenbrett integrierter Tablet-PC - mit Icons, Apps und einem App-Store. Nur die…

ADAC-Test Toyota

Connectivity in der Kompaktklasse

Toyota Corolla im Car-Connectivity-Test

Wie schneidet der Toyota Corolla in puncto Infotainment, Navigation, Connectivity und User Experience ab? Hier unser Test.