Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Noise-Cancelling-Kopfhörer

Sennheiser Momentum 3 Wireless im Test

Mit dem Momentum 3 Wireless festigt der Traditionshersteller Sennheiser seine Position bei drahtlosen Noise Cancellern – und zwar gekonnt mit cleverer Vollausstattung, wie unsere Test zeigt.

© Sennheiser

Sennheiser Momentum 3 Wrieless im Test

Jetzt kaufen
EUR 348,06

Pro

  • kräftiges und volles Klangbild
  • gutes Noise Cancelling
  • per App steuerbar

Contra

  • etwas zu schnelle Umschaltung bei mehreren gekoppelten Quellen

Fazit

AUDIO Klangurteil: 78 Punkte; Preis/Leistung: überragend; Audio-Empfehlung: "Bedienung"

Mit den Worten „Power on!“ wird man per Sprachausgabe begrüßt, sobald man sich den Momentum 3 Wireless auf den Kopf aufsetzt.

Einen Knopf muss man dazu nicht drücken. Kaum zu glauben, wie dieses kleine Feature den Alltag erleichtert: Keine Fummelei, keine langwierige Suche nach der richtigen Taste. 

Und genauso schaltet er sich wieder ab, wenn man ihn abnimmt und einklappt. Klasse! Nie wieder unabsichtlich entladene Akkus. Warum ist das eigentlich nicht bei allen drahtlosen Kopfhörern so? 

 Auch prima: Zwei Quellen kann man gleichzeitig koppeln, die Umschaltung erfolgt dabei automatisch, je nachdem, welche Quelle gerade ein Signal liefert. 

Lese-Tipp: So funktioeren Noise-Cancelling-Kopfhörer

Hierbei geht der Sennheiser jedoch ein bisschen zu flott vor. Selbst ein kurzer Signalton der zweiten Quelle sorgt dafür, dass er für ein paar Sekunden umschaltet. Das kann den Musikgenuss stören.

Das Noise Cancelling arbeitete im Test hervorragend. Drei Stufen sind möglich, der Transparentmodus schaltet Außengeräusche durch. Einen EQ gibt es ebenso. Der Sound war transparent, druckvoll mit abgrundtiefem, erdigem Bass. Ein tolles Rundum-Sorglos-Paket.

© Sennseiser

Zum Transport lässt sich der Hörer einklappen, gleichzeitig schaltet er ab.

Fazit

Da ist Sennheiser ein sauberer Aufstieg in der ANC-Klasse gelungen. Die Bluetooth-Verbindung klappte im Test reibungslos, die Steuerung per App ist ein Zuckerl, es geht aber prima auch ohne. 

Extrem praktisch ist die automatische Ein-Ausschaltfunktion, wenn man den Kopfhörer aus- oder einklappt. Das spart böse Überraschungen, sprich leere Akkus nach längerer Hörpause. Ein gelungenes Gesamtkonzept, bei dem auch der Preis stimmt.

Mehr zum Thema

Drahtloser Kopfhörer mit Noise Cancelling

Der Sony MDR-XB950N1 bietet aktives Noise Cancelling, drahtlosen Betrieb und eine Portion Extrabass. Kann der Kopfhörer im Test überzeugen?
In-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling

Der Sennheiser Ambeo Smart nutzt seine Mikrofone nicht nur fürs Noise Cancelling, er ermöglicht auch 3D-Sound-Aufnahmen.
Noise-Cancelling-Kopfhörer

True Wireless können viele, gleichzeitig aktives Noise Cancelling aber nur wenige – wie der Libratone Track Air +. Lesen Sie unseren Test hierzu.
Noise-Cancelling-Kopfhörer

Die brandneue PX-Serie von Bowers & Wilkins hebt die britischen Kopfhörer auf den aktuellen Stand der Technik. Bluetooth 5.0, aptX-HD, kräftiger Akku…
Noise-Cancelling-Bluetooth-Kopfhörer

Die großen Treiber des B&W PX7 wurden von den gleichen Leuten entwickelt, die auch die 800er-Diamond-Serie schufen. Mit dem Bluetooth-Hörer kann man…