Gaming-Router vs. Standard-Router

Router: So testet connect

© connect

So testet connect WLAN-Router

In einer abgeschirmten Absorber­halle wird der WLAN­-Router auf einem Drehtisch platziert und muss zu fest installierten Messantennen eine Ver­bindung aufbauen. Der Drehtisch wird dabei in 24 Schritten zwischen 0 und 345 Grad gedreht. 

Zwischen den Mess­antennen und dem Mess­-WLAN­-Access­-Point sind steuerbare, variable Dämpfungsglieder eingefügt, über die die Entfernung zwischen Testobjekt und Antennen virtuell bis zum Verbindungsabbruch erhöht werden kann. 

Die Messungen der Übertragungsrate erfolgen getrennt nach Up-­ und Download, im 2,4-­ und 5­-GHz-­Band, bei 24 Winkeln und zwölf virtuellen Entfernungen. Dabei sind während der Messungen 15 Clients/Verbindun­ gen aktiv, andernfalls würder der Router zu große Reserven für weitere Clients im Netz freihalten. 

Mehr lesen

Wie funktioniert kabelloses Internet?

Damit Ihr WLAN stabil und schnell läuft, sollten Sie seine technischen Hintergründe kennen. Erfahren Sie alles Wichtige über die nützlichen Funknetze.

Die Mes­sungen selbst dauern je etwa eine Mi­nute. Dabei hat der Router 20 Sekun­den Zeit, sich auf den Transfervorgang und gegebenenfalls via Beamforming auf die Richtung des Kommunikati­onspartners einzustellen. 

In diesem sogenannten Einschwingvorgang fin­det der TCP Slow Start statt – die Phase, in der Sender und Empfänger die Übertragungsparameter auf maxi­male Geschwindigkeit bei hoher Stabilität einstellen. 

Die anschließende Messung dauert 30 Sekunden, in de­nen die Datenrate in Sekundeninter­vallen für jede der 15 Verbindungen aufgezeichnet wird. 

Insgesamt finden so 1152 dieser Messungen statt. Die Messdauer pro Router beträgt knapp 20 Stunden und wird automatisiert durch Software gesteuert.

Mehr zum Thema

WLAN-Router

Mit unterschiedlichen Strategien machen sich WLAN-Router auf die Jagd nach Spitzen-Datenraten. Wir haben aktuelle Geräte durch unser anspruchsvolles…
Routertest

75,0%
Mittelklasserouter Speedport W 925V zeichnet sich durch aktuelle WLAN-Ausstattungen und umfangreiche…
Routertest

79,0%
Highend-Router Speedport Pro von Telekom, unterscheidet sich auf den ersten Blick von anderen Speedports. Kann er auch…
Drei Monate kostenlos

Festnetz-Kunden der Telekom, die Probleme mit ihrem WLAN haben, können ab sofort ein Paket zur Reichenweitensteigerung buchen.
WLAN-Booster in schickem Design

Netgear hat mit den Nighthawk-Modellen MK62 und MK63 zwei starke Pakete für eine performante WLAN-Versorgung zu Hause im Portfolio.