Zwei-Wege-Standbox

Dali Oberon 5 im Test

30.4.2019 von Andreas Günther

Da ist er ja wieder, der rote Schimmer der Bassmembranen! Dali setzt gefühlt seit Jahrzehnten auf dieses Erkennungszeichen. Das sieht wunderbar eigenwillig aus und ist doch so einfach zu erreichen. Lesen Sie mehr über den Oberon 5 in unserem Test.

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Dali Oberon 5 im Test
Dali Oberon 5 - Wunderbar gelöste Dynamik
© Josef Bleier
EUR 898,2
Jetzt kaufen

Pro

  • weites, detailreiches Panorama
  • pegelfest

Contra

Fazit

Audio-Klangurteil: 78 Punkte; Preis/Leistung: sehr gut


Gut

Im Kern stehen wir vor einer Holzfasermembran. Dali mischt hier Papier mit gröberen Holzfasern und färbt das Ganze dunkelrot ein. Die „Danish Audiophile Loudspeaker Industries“ unterhält eine eigene Fertigung im Norden von Jütland, Aalborg ist der nächstgrößere Ort. 

Alles, wirklich alles entsteht hier mit eigenen Kräften und eigenem Gehirn. Pünktlich zum 35-jährigen Bestehen hat Dali 2018 seine Oberon-Serie vorgestellt, die neueste im Katalog. Das Finish ist exzellent. 

Wir haben uns in die Version „Light Oak“ vorliebt. Die Front glänzt in Weiß, die Seiten in heller Eiche. Im Inneren des MDF-Gehäuses geht es erstaunlich sparsam zu. Alle drei Treiber teilen sich ein Kabinett und einen gemeinsamen Bassreflexport. 

Mehr lesen

Lautsprecher Grundig Hifi Kugelstrahler 700 (1970)

90 Jahre Lautsprechergeschichte

Die Entwicklung der Lautsprecher

Im Jahr 1925 kamen die ersten Lautsprecher auf den Markt. stereoplay lässt ihre Erfolgsgeschichte Revue passieren.

Das Terminal folgt den Single-Wire-Gesetzen, sieht aber gehoben und edel aus. Auf den Antrieb ihrer Membranen sind die Dänen besonders stolz. Sie nennen das SMC – „Soft Magnetic Compounds“ soll eine hohe magnetische Leitfähigkeit bei weniger kritischen Wirbelstromfeldern garantieren. 

Bei 2400 Hertz springt eine Seidenkalotten mit 29 mm im Durchmesser an. Auch diese wird so einzig am Firmenstandort in Dänemark produziert. Die Bauweise sieht von vorn wie eine Drei-Wege-Konstruktion aus, ist aber keine. 

Dali folgt hier strikt der Philosophie von zwei Wegen – die Tiefmitteltöner werden mit den gleichen Informationen befeuert. Noch ein Tipp: Bitte nicht die Fotos falsch interpretieren – so hochgeschossen die Oberon 5 aussieht, sie fällt mit 83 cm tatsächlich eher kompakt aus. 

Klein ist auch der Preis: Überraschend angesichts Finish und Ingredenzien ruft Dali nur 800 Euro als Paarpreis auf. Wer höher hinauf will: Es gibt noch das Modell Oberon 7 – auch dies ein Zwei-Wegler, über einen Meter hoch und mit 1000 Euro ebenfalls noch erschwinglich.

Mehr lesen

Testlab AUDIO

Testlabor

So testet AUDIO Lautsprecher

Im verlagseigenen Testlab hat AUDIO einen schalltoten Raum für Lautsprecher-Messungen. So funktionieren die Tests im Labor.

Weiter, feiner Klang

Doch wer die kleine Schwester Numero 5 hört, wird so schnell keine Sehnsucht nach mehr haben. Wir waren verblüfft, wie geschlossen die Membranen in unserem Hörraum aufspielten. Auch bei hohen Pegeln ging kein Detail verloren.

Das bemerkten wir etwa bei „Les Preludes“ von Liszt in der Luxuseinspielung von Karajan und den Berliner Philharmonikern. Wie leicht die Oberon den Streicherteppich auslegte! Das war weit und fein, dabei wunderbar aus der Boxenebene gelöst. 

Dazu die Kraft der Blechbläser – das schnitt sich mit edler Helligkeit aus dem Panorama. Hier waren keine übernatürlichen Kräfte am Werk, sondern ein ganz einfacher, aber bester und stringenter Boxenbau.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Canton A25 Smart im Test

Aktiv-Standlautsprecher

Canton A25 Smart im Test

Man nehme die Treiber einer High-End-Box und stecke sie in eine online vertriebene Aktivbox. Geht Cantons Konzept auf? Lesene Sie hierzu unseren Test.

Canton B100 im Test

Lautsprecher mit Keramik-Hochtöner

Canton B100 im Test

Hochgewachsen, vier Chassis, darunter eine echte Keramik- Membran – was würden Sie dafür als Preis ansetzen? Seien Sie überrascht: Canton bricht mit…

Vento-aufmacher-schwarz-1-

Standlautsprecher

Canton Vento 90 im Test

Mit vorbildlichen Messwerten und einer im besten Sinne neutralen Wiedergabe beweist die Canton Vento 90 im Test audiophile Ambitionen.

Canton Townus 90 im Test

Dreiwege-Bassreflex-Standbox

Canton Townus 90 im Test: Urbaner Lifestyle

Die Townus 90 ist das Spitzenmodell einer neuen Boxenserie von Canton. Sie richtet sich an Stereo- und Heimkino-Fans und will mit ihrem zeitlosen Chic…

Dali-Oberon-9-black-1-

Standlautsprecher

Dali Oberon 9 im Test

Gewichtig, groß und mit ordentlich Membranfläche will die Dali Oberon 9 für 1800 Euro pro Paar klanglich überzeugen. Zeigt der Aufwand Wirkung?