Smartphone

Honor 6 von Huawei im Test

10.2.2015 von Andreas Seeger

Die Huawei-Marke Honor ist mit einem Paukenschlag in Deutschland gestartet: Das Auftaktmodell Honor 6 bietet eine Oberklasse-Ausstattung zu einem unverschämt günstigen Preis. Wo ist der Haken? Wir haben getestet.

ca. 3:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Honor 6 von Huawei im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Honor 6
Honor 6
© Honor
EUR 80,58
Jetzt kaufen

Pro

  • Schutzfolien im Lieferumfang enthalten
  • für einen 5-Zöller sehr kompakt und leicht
  • brillantes und helles IPS-Display
  • moderner Achtkern-Prozessor
  • gute Kameraausstattung
  • Lautstärketasten dienen als Auslöser
  • attraktive Benutzeroberfläche mit vielen cleveren Extras

Contra

  • kein eigenständiges Design
  • keine hohe Anfassqualität
  • ältere Version von Emotion UI installiert

Wo Huawei den Rotstift angesetzt hat, sieht man dem Honor 6 auf den ersten Blick an. Das Smartphone sieht aus wie eine Mischung aus Apples iPhone und Sonys Xperia-Serie - und der metallisch glänzende Rahmen entpuppt sich nach dem Anfassen als Kunststoffstreifen. Aber auch wenn man das Design kaum eigenständig nennen kann und die Haptik alles andere als überragend ist, liefert der Hersteller hier grundsolide Arbeit ab.

Für ein 5-Zoll- Smartphone ist das Honor 6 außerordentlich kompakt und leicht, außerdem ist die Verarbeitung exzellent - in der Preisklasse um 300 Euro sind das keine Selbstverständlichkeiten. Positiv fallen auch die zwei Schutzfolien auf, die im Lieferumfang enthalten sind. Draufkleben sollte man die vor allem auf der Rückseite, weil diese nur aus einer Kunststoffplatte besteht. Die Vorderseite mit dem Display wird dagegen von kratzfestem Gorilla-Glas-3 geschützt.

Honor 6: Ausstattung

Dass sich das Honor 6 technisch auf einem Niveau mit den Top-Smartphones von Samsung und Co. bewegt, macht bereits das IPS-Display deutlich. Auf 5 Zoll wird die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln angezeigt, die Darstellung ist blickwinkelstabil und mit 460 Candela sehr leuchtstark. Huawei-typisch kann man in den Einstellungen noch die Farbtemperatur anpassen - wir haben aber die Finger davon gelassen, weil der voreingestellte Standard bereits optimal ist.

Unter dem Display schlummert viel Kraft, namentlich der Achtkern-Prozessor Kirin 920, der im modernen Big-Little-Design von ARM gefertigt wurde. Dabei werden vier starke, mit maximal 1,8 GHz getaktete A15-Kerne mit vier schwächeren und sparsameren A7-Kernen kombiniert. Im Test gab sich dieses Tandem keine Blöße, im Gegenteil: Das System reagiert stets flüssig, Apps starten schnell und verzögerungsfrei. Auch der üppig bemessene Arbeitsspeicher trägt seinen Teil zur guten Performance bei - 3 GB sind in dieser Preisklasse einsame Spitze.

Das Honor 6 hat zwar keine separate Auslösetaste für die Kamera, man kann aber ein Foto aus dem Stand machen, indem man zwei Mal die Leiser-Taste drückt. Dabei fällt die extrem kurze Auslöseverzögerung auf. Die 13-Megapixel-Optik bietet eine überraschend gute Bildqualität, die mit dem Huawei-Flaggschiff Ascend P7 (Test) vergleichbar ist: Bei idealen Lichtverhältnissen spielen die Fotos in einer Liga mit dem Sony Xperia Z3 (Test) oder dem Samsung Galaxy S5 (Test), wenn es dunkler wird, machen allerdings blasse Farben und Bildrauschen den Klassenunterschied deutlich. Trotzdem: Huawei schnürt ein starkes Kamerapaket, das durch umfangreiche Einstellmöglichkeiten und eine Panorama-Selfie-Funktion der Frontkamera abgerundet wird.

Bildergalerie

Huawei Honor 6

Neue Marke

Honor 6 von Huawei

Das Honor 6 wird von Huawei gebaut, trägt aber nicht den Namen des chinesischen Herstellers. Wir zeigen, wie schick das Honor 6 verpackt ist.

Honor 6: Software

Als Betriebssystem ist Android 4.4.2 installiert, über das Huaweis Benutzeroberfläche Emotion UI gestülpt wurde. Mit der an Apples iOS angelehnten Optik und vielen cleveren Zusatzfunktionen gehört sie fraglos zu den besten Herstelleraufsätzen für Android.

Kleiner Wermutstropfen: Emotion UI ist in der älteren Version 2.3 aufgespielt - auf Huawei-Geräten wie dem Ascend Mate 7 (Test) findet man schon die Version 3.0. Für die Marke Honor verspricht Huawei aber regelmäßige Updates, eine Aktualisierung auf die 3er-Variante wird in diesen Tagen an das Honor 6 ausgeliefert.

Mehr zu Huawei

5-Zoll-Smartphone mit LTE

Huawei Ascend G740 im Test

83,6%

Testbericht

Huawei Ascend G6 im Test

70,2%

Testbericht

Huawei Ascend P7 im Test

83,2%

Testbericht

Huawei Ascend G730 im Test

74,4%

Honor 6: Akku und Messwerte

Die "extralange Akkulaufzeit", die der Hersteller verspricht, können wir nicht bestätigen. Mit einer Laufzeit von 6:09 Stunden im connect-Nutzungsmix ist das Smartphone vielmehr im Mittelfeld angesiedelt. Man kommt zwar mit einer Ladung sicher durch den Tag, aber andere (und teurere) Geräte wie Samsungs Galaxy S5 halten deutlich länger durch.

Funkleistungen und Sprachqualität sind durch die Bank gut bis sehr gut, allerdings unterstützt das Smartphone nur zwei UMTS-Bänder, daher ist eine 3G-Verbindung in bestimmten Ländern, etwa den USA, nicht möglich. In Deutschland hat man aber keine Probleme.

Fazit: Starker Einstand

Mit Blick auf den Preis ist das Honor 6 ein top ausgestattetes Smartphone und eine Empfehlung wert. Wer noch dazu ein attraktives Gehäuse möchte, muss einfach mehr Geld ausgeben.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Huawei Ascend G700

Testbericht

Huawei Ascend G700 im Test

76,2%

Huawei legt mit dem Ascend G700 ein 5-Zoll-Android-Phone mit Dual-SIM-Funktion, guter Performance und starken Laborwerten zum Einstiegspreis vor.

Huawei Ascend G740

5-Zoll-Smartphone mit LTE

Huawei Ascend G740 im Test

83,6%

Mit dem LTE-fähigen Ascend G740 gelingt Huawei im Test ein Überraschungserfolg bei Ausdauer und Empfang.

Huawei Ascend Mate 7

6-Zoll-Phablet

Huawei Ascend Mate 7 im Test

85,4%

Das Huawei Ascend Mate 7 bringt es auf stattliche 6 Zoll Display-Größe. Nicht nur damit drängt das Phablet in der Bestenliste nach oben.

Huawei Honor Holly

Testbericht

Honor Holly im Test: Der Preisbrecher

76,0%

Das Honor Holly kostet nur 119 Euro, wir haben das Dual-SIM-Modell zum Test ins Labor geschickt. Was hat es drauf? Oder sorgt die Huawei-Marke Honor…

Honor 6 Plus

Smartphones

Honor 6 Plus im Test

85,0%

Das Honor 6 Plus orientiert sich im Design am iPhone 5s. Doch kommt das Mittelklasse-Smartphone im Test auch technisch an das Vorbild heran?