Testbericht

Bedienung

Top Bedienung, stark im Labor

Bei der Bedienphilosphie erweist sich das Moto G als Purist und setzt weitgehend auf die native Benutzeroberfläche von Android. Das ist kein Fehler:  Im Alltag findet man schnell und ohne Umwege die gesuchte Funktion - so soll es sein.

Das Hauptmenü sorgt mit seinem schwarzen Hintergrund zudem für eine hervorragende Ablesbarkeit der einzelnen Apps Bisher überwiegt beim Moto G trotz der genannten Schwachstellen das Positive. Doch kann es auch im Labor überzeugen? Es kann - und wie!

HTC Desire 816 im ersten Test

Bildergalerie

Galerie
Android-Smartphone

Motorola meldet sich zurück und liefert im Moto G ein erstaunlich günstiges Android-Smartphone.

Bereits die Ausdauerergebnisse mit bis zu sieben Stunden im praxisnahen Mischbetrieb sowie Gesprächszeiten von 18:30 Stunden im GSM- und knapp sieben Stunden im UMTS-Betrieb sind ein starkes Stück. Dazu gesellen sich gute Sende- und Empfangseigenschaften - und zwar sowohl für GSM als auch für UMTS.

Top 10: Smartphones bis 200 Euro

Komplettiert wird das Ganze von einer gut verständlichen Akustik und einem Lautsprecher, der seinen Namen auch verdient.

Mehr zum Thema

Testbericht

77,2%
Das Motorola Moto X hat ein offenes Ohr für die Wünsche seines Besitzers. Der Test zeigt, welche Trümpfe das…
Testbericht

Motorola lotet mit dem Moto E aus, wie günstig man ein brauchbares Smartphone anbieten kann. Im ersten Test zeigt sich: Die 119 Euro sind hart an der…
Testbericht

68,8%
Das Moto G 2 beerbt Motorolas meistverkauftes Android-Phone. Der Test zeigt, ob der Nachfolger ebenfalls das Zeug zum…
Testbericht

78,8%
Das Moto E LTE, das auch als Moto E2 gehandelt wird, zeigt sich im Test im Vergleich zum Preisbrecher Moto E nicht nur…
Testbericht

Wie gut ist das Moto G 2 (2014) LTE im Test? Motorola hat sein bestverkauftes Smartphone der Firmengeschichte mal wieder überarbeitet und verbessert.