Apps

AOK: Meine Ich-Zeit im Test

Entspannungs - App AOK 2

© Screenshot WEKA / connect

Die AOK-App bietet jeden Tag eine neue Entspannungs-Session, die Übersicht gibt Orientierung.

Die App der Krankenkasse bringt 30 Tage lang einen zweiminütigen Moment zum Innehalten aufs Smartphone – und das völlig gratis.

Sich vollkommen auf sich selbst konzentrieren, bewusst entspannen und achtsam sein: Das ist das Credo der AOK-App „Meine Ich- Zeit“. Glaubt man den Machern, reichen dafür zwei Minuten am Tag. Die App, die zusammen mit dem Achtsamkeitstrainer Christian Stocker entwickelt wurde, stellt einen Monat lang täglich verschiedene Entspannungsmomente zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Anleitungen und Übungen zum Innehalten und Stressabbau in Form von Motiven in Bild oder Film, Ton oder Text. 

Eine Erinnerungsfunktion sorgt dafür, dass man die tägliche Auszeit nicht vergisst. Die Uhrzeit lässt sich individuell einstellen. Nach 30 Tagen ist es möglich, eigene Fotos, Videos oder Motivationssprüche in die App zu laden und damit eigene „Ich-Zeit“-Momente zu erstellen. Das Design der App wirkt frisch und modern und ist in den bekannten Farben der Krankenkasse gehalten. Die Bedienung ist selbsterklärend, sodass sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden. Eine Kurzanleitung führt in die Nutzung ein, Tipps und Infos zum Thema Innehalten runden die Sache ab. 

Entspannungs Apps AOK 2

© Screenshot WEKA / connect

Bilder mit Text oder kurze Videos: Die App lässt den Anwender für kurze Zeit in eine ruhige Welt eintauchen.

Eine Registrierung wird nicht gefordert, doch bevor man loslegen kann, muss man eine 500 MB große Datei auf sein Smartphone laden. Das sollten Sie nur in einem WLAN-Netz tun – vor allem, wenn Sie einen kleinen Datentarif gebucht haben. Idealer wäre es, einzelne Sessions beziehungsweise Momente auswählen zu können. Alles in allem ist die App aber gelungen und eine gute Alternative zu vielen kostenpflichtigen Programmen.

Fazit
+ sehr übersichtlich, leicht zu bedienen
+ angenehme Bilder und Videos
+ Erinnerungsfunktion verfügbar
+ kostenlos
- hohe Dateigröße

Mehr zum Thema

Smartphone im Auto
Apps fürs Auto

Ein Fahrtenbuch zu führen, ist lästig. Apps versprechen eine Reduzierung des Verwaltungsaufwands. Das stimmt aber nicht immer, wie der Test zeigt.
Foto-Scanner-Apps
Bilder digitalisieren

Wir zeigen Ihnen, mit welchen Apps Sie Ihre alten Fotos digitalisieren können. Dabei gilt: Zusätzliche Funktionen kosten meist extra.
Smartphone Business-Apps
Business-Apps

Unterwegs mit dem Smartphone zu arbeiten, ist keine Zukunftsmusik mehr. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Apps Sie auch abseits des PCs arbeiten können.
Smartphone Einkaufsliste App
Einkaufszettel auf dem Smartphone

Der Einkaufszettel wird aufs Smartphone ausgelagert und erlaubt das gemeinsame Planen und Teilen von Einkaufslisten. Wir stellen Einkaufs-Apps vor.
Smartphone Dokumente scannen
Dokumente mit dem Smartphone scannen

Belege, Zeitungsartikel, Reisedokumente – Gründe für eine Scanner-App gibt es ebenso viele wie Scanner-Apps im Store. Wir haben fünf Apps getestet.
Alle Testberichte
Luxman PD-171A
Die neue A-Klasse im Testlabor
Luxman hat seinen Plattenspieler PD-171 zum PD-171A erhöht. Ob Luxman klanglich überzeugen kann, haben wir getestet.
Trekstor Primebook
Ultrabook im Testlabor
69,6%
Trekstors Primebook P14 kann optisch und haptisch fast mit der mobilen Oberklasse mithalten. Wie es unter der Haube…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.