Samsung-Smartphones im Vergleich

Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Kamera, Betriebssystem und Fazit

Inhalt
  1. Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
  2. Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Kamera, Betriebssystem und Fazit

© connect

Im Galaxy S20 Ultra verbaut Samsung einen 108-MP-Sensor und eine Periskop-Tele-Kamera (48 MP) mit 4-fachem optischen und 100-fachem digitalen Zoom.

Kamera: Von 12 bis 108 MP

Beim Blick auf die Rückseiten der Geräte ist klar zu erkennen, dass Samsung bei den Kameras erneut aufgestockt hat. Galaxy S10 und S10+ haben drei Kameras, das S10e nur zwei. Beim Galaxy S20 sind es ebenfalls drei Sensoren, bei S20+ und S20 Ultra gibt es je vier Kameras.

Die S10-Modelle nutzen weitgehend die gleichen Sensoren. Der Hauptsensor ist ein 12-MP-Weitwinkel mit variabler Blende, die zwischen f/1.5 und f/2.4 wechseln kann. Dazu kommt ein 16-MP-Ultraweitwinkel mit Blende f/2.2. Galaxy S10 und S10+ haben außerdem ein Tele-Objektiv mit 12 MP und Blende f/2.4, das beim S10e fehlt.

© connect

Bei Samsung Galaxy S10 und S10+ ist die Kameraausstattung identisch, das S10e verzichtet auf den Zoom.

Größere Unterschiede gibt es bei den S20-Modellen. Sowohl Galaxy S20 als auch S20+ haben ein 12-MP-Weitwinkel mit Blende f/1.8, ein 64-MP-Tele mit Blende f/2.0 und ein 12-MP-Ultraweitwinkel mit Blende f/2.2. Beim Galaxy S20+ kommt dazu ein ToF-Sensor für Tiefeninformation. Das Galaxy S20 Ultra nutzt ebenfalls ein 12-MP-Ultraweitwinkel sowie einen ToF-Sensor. Bei der Hauptkamera kommt aber ein 108-MP-Weitwinkel (Blende f/1.8) zum Einsatz. Außerdem gibt es ein 48-MP-Tele mit Periskop-Technik, das einen vierfachen optischen Zoom ermöglicht.

Die Videofähigkeiten haben sich dank der neuen Prozessorgeneration ebenfalls verbessert. Die S10-Reihe kann Videos in 4K mit bis zu 60 fps aufnehmen. Bei der S20-Reihe sind bereits 8K-Videos möglich, in der hohen Auflösung allerdings nur mit 24 fps.

Die Frontkameras haben bei Galaxy S10e, S10, S10+, S20 und S20+ mit 10 MP die gleiche Auflösung. Beim S10+ kommt dazu eine zweite Kamera mit 8 MP Auflösung. Das Galaxy S20 Ultra hat eine 40-MP-Frontkamera.

© connect

Alle neuen Galaxy-S20-Modelle von Samsung unterstützen 8K-Videos. Nach der Aufnahme kann man die Clips in handlichere Formate konvertieren.

Android 10 mit One UI

Samsung setzt bei seinen Flaggschiffen auf die aktuellste Android-Generation. Entsprechend kam das Galaxy S10 mit Android 9 auf den Markt, das Galaxy S20 nutzt zum Marktstart Android 10. Dazu kommt die aktuelle Samsung-Oberfläche One UI 2.1.

Per Update wurde aber auch die S10-Reihe mittlerweile mit Android 10 versorgt, läuft derzeit aber noch mit One UI 2.0. Die Unterschiede sind aber marginal. Erwähnenswert ist vor allem die "Quick Share"-Funktion, die beim Galaxy S20 das Teilen von Inhalten vereinfacht. 

Abgesehen davon ist die Software beider Gerätegenerationen weitgehend auf dem gleichen Stand. Natürlich wird das S20 als das neuere Modell länger mit Updates versorgt werden.

© connect

Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+

Testergebnisse

Alle drei Galaxy-S10-Modelle machten im connect-Test eine gute Figur. Das Galaxy S10+ hält sich ein Jahr nach Veröffentlichung immer noch auf Platz 2 der Bestenliste. Die Tester lobten unter anderem das brillante Display, die starke Ausdauer und die moderne Connectivity. Einen kleinen Kritikpunkt gab es lediglich bei der Bildqualität der Kamera, die im Testlabor „nur“ die Note „gut“ erhielt. Auch Galaxy S10 und S10e erhielten in allen Bereichen ähnliche Bewertungen und verloren Punkte gegenüber dem Topmodell hauptsächlich bei der Ausstattung.

Die neue Galaxy-S20-Generation machte im Praxistest bereits eine gute Figur, das connect-Testlabor haben bisher nur die Topmodelle Galaxy S20 Ultra und Galaxy S20+ durchlaufen. Ersteres landet knapp hinter dem Galaxy S10+ auf Platz 3 der Bestenliste, das S20+ knapp vor dem Galaxy Note 10+ auf Platz vier. Kritikpunkte, die eine bessere Platzierung verhinderten, waren die nicht ganz perfekte Ausdauer bei beiden Modellen, sowie Größe und Gewicht beim S20 Ultra.

In anderen Punkten, wie Display, Performance, Funkeigenschaften oder Akustik konnten S20 Ultra und S20+ voll überzeugen. Auch die Kameras ernteten viel Lob, mit der Einschränkung, dass der von Samsung viel beworbene 100-fache "Space Zoom" nicht mehr als eine Spielerei ist. Qualitativ gibt es kaum Unterschiede zwischen S20 Ultra und S20+, trotz der unterschiedlichen Kamera-Ausstattungen

© connect

Samsung Galaxy S20 und S20+

Fazit

Größere Displays, größere Akkus, mehr Kameras und das neue 5G-Modem – Samsung hat bei den Galaxy-S20-Modellen im Vergleich zur Galaxy-S10-Reihe fast an allen Stellen ein wenig draufgelegt. Aber mit den längeren Displays und den neuen Kameramodulen gibt es auch einen neuen Formfaktor und ein neues Design, die für manche vielleicht gewöhnungsbedürftig sind.

Nachdem der Test von Galaxy S20 Ultra und Galaxy S2+ keine groben Schwächen offenbart haben, gibt es – abgesehen vom höheren Preis – aber keinen Grund, nicht zum neueren Modell zu greifen. Auch wer bereits ein Galaxy S10 oder S10+ besitzt, findet mit 5G oder den neuen Kameras genug Gründe, auf die aktuelle Generation umzusteigen. Wie sinnvoll das ist, muss jeder letztlich selbst entscheiden. Immerhin zählt die S10-Reihe auch ein Jahr nach Release immer noch zu den besten Smartphones auf dem Markt.

Erster Check: Galaxy S20 und Co. im Podcast

Eine abgespeckte günstigere Variante vergleichbar mit dem Galaxy S10e gibt es dieses Jahr nicht. Stattdessen rundet Samsung die Reihe diesmal mit dem S20 Ultra nach oben ab. Das ist zum Release nicht teurer als das S10 Plus in maximaler Ausstattung, bietet aber ein deutliches Upgrade besonders in Bezug auf die Kamera. Das S20 startet immerhin zum gleichen Preis wie das S10 vor einem Jahr. Mit einer Version ohne 5G und mit geringerer Speichergröße bietet Samsung außerdem einen günstigeren Einstieg beim Plus-Modell. Und wer ein wenig warten kann, wird die S20-Modelle in einigen Wochen vermutlich schon zu einem deutlich niedrigeren Preis bekommen.

Samsung Galaxy S10 kaufen: Aktuelle Angebote bei Amazon, Saturn, Media Markt und Euronics.

Mehr zum Thema

Samsung-Smartphones im Vergleich

Mit Galaxy S10, S10+ und S10e schickt Samsung neue Smartphones ins Rennen. Wie schlägt sich die Galaxy-S10-Reihe im Vergleich mit Galaxy S9 und S9+?
Smartphone-Angebot im Check

Wir schauen auf aktuelle Angebote zum Galaxy S20 (Plus, Ultra und 5G): Amazon bietet das Vanilla-Modell und die 5G-Variante derzeit ab 649,99 Euro an.
Smartphone-Duell

Samsung Galaxy S20 Ultra und Xiaomi Mi 10 Pro nutzen beide einen 108-MP-Kamera-Sensor. Welche Gemeinsamkeiten gibt es sonst bei den Smartphones?
Software-Update

Einige der Funktionen des Samsung-Topmodells Galaxy S20 landen bald auch auf den Vorgängern S10 und Note 10. Diese Features bringt das Update.
"Auf die Plätze, fertig, Deal!"-Aktion

Bis zu 277 Euro Rabatt auf das Galaxy S20 und mehr verspricht Samsung im aktuellen Flash-Sale. Hier die attraktivsten Angebote der aktuellen Aktion.