20 Anbieter im Service-Check

Deutschland: Tchibo, Mobilcom Debitel, Otelo und Congstar

Tchibo: Rundum auf hohem Niveau

Letztes Jahr feierte die Handelskette ihr 70-jähriges Jubiläum: 16 Jahre davon ist das Traditionsunternehmen auch im Mobilfunk tätig und gilt als Urgestein auf dem Mobilfunk-Discountmarkt. Manchem connect-Leser ist das Jahr 2004 gut im Gedächtnis, als die Hamburger in Kooperation mit O2 mit 35 Cent den ersten Einheitspreis auf den Markt brachten – und so den Weg für weitere Billigbetreiber ebneten.  

Dass der Kaffeeröster auch viel von Mobilfunk versteht, zeigt der Service: Die Tchibo-Berater glänzten im Test mit Fachkenntnissen, waren freundlich und warmherzig und ließen der Kundschaft ausgiebig Zeit, ihr Anliegen zu äußern. Eine prima Truppe!

connect-Urteil: sehr gut (439 Punkte)

Mobilcom-Debitel: Riesensprung nach vorne

In Zeiten der stetigen Konsolidierung auf dem TK-Markt steht der Service-Provider tief verwurzelt wie ein starker Baum: Mit dem Geschäftsmodell der flexiblen Netzauswahl verdienen die Büdels­dorfer nach wie vor gutes Geld. Die Nordlichter kooperieren nicht nur mit allen drei Netzbetreibern, sondern verfügen zudem über eine hervorragende Vertriebsstruktur. Damit können sie schnell auf Trends reagieren und starteten etwa als einer der Ersten mit dem Verkauf von Smartphones des chine­sischen Senkrechtstarters Xiaomi. 

Auch beim Service lässt Mobilcom-Debitel nichts mehr schleifen und hat in puncto Beratungsqua­lität kräftig zugelegt. Der Lohn: erstmals ein „sehr gut“ im Test.

connect-Urteil:  sehr gut (433 Punkte)

Otelo: Luft nach oben bei Kompetenz

Otelo-Kunden darben in puncto Netzqualität keineswegs: Schließlich punktet Vodafones Zweitmarke nicht nur mit ihrem attraktiven Tarifportfolio, sondern vor allem mit dem leistungsfähigen Netz des Mutterkonzerns. Das zahlt sich für die Otelo-Kundschaft selbst mit dem damit verbundenen monat­lichen Aufpreis für LTE aus. 

Doch beim Service tritt der letzt­jährige Überraschungssieger leider in die Fußstapfen der Mutter: Das Otelo-Team schwächelte nicht nur bei neuen Trendthemen wie mobilem Bezahlen, sondern ließ auch bei der Tarifberatung etwas nach. Dafür sind die flinken Damen und Herren nach nur knapp einer Minute Wartezeit sehr schnell am Draht. 

connect-Urteil: gut (417 Punkte)

Congstar: Kundeninteresse steigt an

Auch die Telekom-Marke hat sich längst etabliert und gehört zu den führenden Mobilfunk-Discountern: 13 Jahre nach dem Start zählt der Kölner Mobilfunk- und DSL-Betreiber über fünf Millionen Kunden. Dabei profitiert die Community von dem nahezu flächen­deckenden LTE-Netz der Telekom, auf das sie Zugriff hat. 

Auch der Service stimmt mittlerweile: Die Mitarbeiter gehen auf Kundenbedürfnisse individuell ein und lassen auch das Kleingedruckte nicht außen vor. Ganz im Hier und Jetzt ist man aber noch nicht angekommen: Die Frage, ob man mit dem Smartphone an der Ladenkasse zahlen kann, beantworteten die meisten verdutzt nur mit „nein“. 

connect-Urteil: gut (406 Punkte)

Mehr zum Thema

Call-Center im Homeoffice

Wie haben es die Netzbetreiber geschafft, ihre Hotline-Mitarbeiter quasi im Handstreich ins Homeoffice zu entsenden? connect hat nachgefragt.
connect Festnetztest 2020

Jedes Jahr von Neuem erwarten Leser und Netzbetreiber die Ergebnisse unseres re­nommierten Breitband-­ und Festnetztests mit Hochspannung. Daher:…
Internet-Surfen & Telefonieren auf dem…

Wie steht es um die Internet- und Mobilfunkversorgung auf Europas beliebtesten Campingplätzen? connect, umlaut und das ADAC-Portal PiNCAMP haben es…
connect Breitband-Hotline-Test 2020

Wie schlagen sich die Breitbandanbieter bei der Kundenberatung via Telefon? Wir haben die größten deutschen Anbieter sowie die Platzhirsche in…
Performance im Test

Bei welchem Webhosting-Anbieter sind Webseiten, Blogs oder private Cloudspeicher am besten aufgehoben? connect und zafaco haben die Performance der…