Nachbericht zur CES 2016

Car Connectivity Trends: Continental

© Hersteller

Mittelkonsole der Zukunft: Bedienung über gebogenes Display mit haptischem Feedback.

Continental

Hochkomplexe Systeme absturzfrei ins Auto zu bringen zählt zu einer der Kernaufgaben von Continental.

Bei einer Straßenumfrage wird Continental wohl immer noch mehrheitlich mit Reifen in Verbindung gebracht. Kein Wunder, findet sich nur dort das Markenlogo des Ausrüsters. Doch hinter Continental steckt weit mehr. So hat der Automobilzulieferer beispielsweise den digitalen Außenspiegel im Lieferprogramm, bei dem der rückwärtige Raum über Kameras und Monitor in den Innenraum transportiert wird. Neben aerodynamischen Vorteilen punktet das System mit geringerer Anfälligkeit gegen Verschmutzung, zudem entfällt der tote Winkel und Warnsysteme - beispielsweise vor dem Ausscheren bei überholenden Autos -, können einfach hinzukonfiguriert werden.

Für den Fahrer komfortabel: Die Justage der Außenspiegel gehört der Vergangenheit an. Besonders stolz ist Continental derzeit auf seinen elektronischen Horizont namens "eHorizon". Der nutzt die cloudbasierte Kenntnis der Verkehrslage, der Streckenführung und der Spurführung einerseits, um den Fahrer vor Staus, Baustellen, Unfällen et cetera zu warnen, andererseits zur energieeffizienten Routenplanung durch frühzeitiges Abbremsen oder intelligente Streckenführung.

Als weiteres Highlight detektierte connect auch bei Continental die gebogenen Displays, die künftig proprietäre Menüstrukturen und mechanische Tasten und Schalter größtenteils ersetzen dürften.

Mehr zum Thema

IAA 2015: Car Connectivity

Audi, BMW und Mercedes zeigen Interesse an der Nokia-Tochter Here. Was bringt die Zukunft der Fahrzeug-Navigation?
Bose Personal Audiosystem und Apple CarPlay

Der neue Nissan Micra hat ein Soundsystem von Bose und Apple CarPlay an Bord. Wir haben den Kleinwagen und seine Vernetzung getestet.
CES 2019

Vernetzte Wearables im Auto: Zusammen mit Mercedes zeigt Garmin auf der CES Lösungen, um den Gesundheitszustand des Fahrers im Blick zu behalten.
Car connect

BMW war bei der Vernetzung von Fahrzeugen viele Jahre lang führend, doch mittlerweile haben andere Hersteller mit großen Schritten aufgeholt. Wir…
Connectivity in der Kompaktklasse

BMW macht in Sachen Connectivity und In-Car-Entertainment vieles richtig. Doch Qualität hat ihren Preis, wie der Blick auf die Testergebnisse zeigt.​