Die 12 besten Kamerahandys

Nokia N95 8GB

Der Nachfolger des N95 bietet mehr Speicher und einen größeren Akku, aber nahezu die gleiche Kamera.

© Archiv

nokia n95 8gb

Dem N95-Update fehlt die Abdeckung über der Linse, immerhin ist diese zum Schutz vor Kratzern etwas ins Gehäuse versenkt. Aktiviert wird die Knipse über die Kamerataste, die den Autofokus in Betrieb setzt und auf Druck auslöst. Ausstattung und Einstellungsoptionen entsprechen bis ins Detail dem N95. Auch die Bildqualität schenkt sich nicht viel. Eine leichte Gelbschwäche lässt sich messen, fällt dem bloßen Auge aber kaum auf. Auch wirken die Aufnahmen einen Tick heller und kontrastärmer. Eine Empfehlung für eines der beiden Modelle lässt sich daraus nicht ableiten. Da sind praktische Dinge entscheidender: Das Sucherbild ist auf dem größeren Display eine Wucht, und bei 8 Gigabyte integriertem Speicher lässt sich bedenkenlos und häufig knipsen.

© Archiv

Wo sie sich ebenfalls nichts schenken, aber die Konkurrenz in den Schattens stellen: Die N-Serie-Modelle sind die Meister des bewegten Bildes. Beide N95-Modelle filmen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln (0,3 Megapixel) bei einer Bildfolgerate von 30 Bildern pro Sekunde (fps). Das Videobild ist also nicht nur groß, sondern läuft obendrein ruckelfrei. Das gilt für alle drei N-Serie-Modelle im Test. Das 6500 slide etwa kommt nur auf 15 fps, das K850i auf die halbe Auflösung. Nur LGs Viewty kann hier mithalten.

Ein Original-Testfoto finden Sie unten im Downloadbereich unten.

Bildqualität: + + + + Foto-Handhabung: + + + +Kamera-Ausstattung: + + +connect Kamera-Urteil: + + + +

Mehr zum Thema

6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.
Handy gegen Schäden und Diebstahl versichern

Defekte, Diebstahl, Displaybruch: Smartphone-Besitzer müssen so manches Risiko fürchten. Doch wie sinnvoll ist eine Versicherung für iPhone und Co.?
Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Ortungsdienste auf Smartphones

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Handy zu orten? Was ist erlaubt? Worauf müssen Sie beim Orten des Smartphones achten?