Service-Test E-Mobilität

Ladenetztest: Unsere Testfahrzeuge & Testrouten

Unsere Testfahrzeuge

Wir bedanken uns bei Porsche und Sixt für die Leihstellung dieser Elektrofahrzeuge.

Porsche Taycan 4S

Den Porsche unter den E-Autos hatten wir schon in unserem ersten Ladenetztest zu schätzen gelernt. 390 kW/530 PS und 640 Nm lassen wirklich keine Wünsche offen.

Lesen Sie unseren ausführlichen connect-Car-Connectivity-Test hier.

© umlaut

Testfahrzeug: Porsche Taycan 4S

Audi e-tron 55

Den e-tron 55 quattro in der Sportback-Variante stellte uns der Autoverleiher Sixt freundlicherweise zur Verfügung. Mit 300 kW/408 PS bietet auch er einiges an Fahrvergnügen.

Lesen Sie unseren ausführlichen connect-Car-Connectivity-Test hier.

© umlaut

Testfahrzeug: Audi e-tron 55

Unsere Testrouten im DACH-Gebiet

Testroute Deutschland

Das umlaut-Testteam für Deutschland absolvierte seine Testfahrten zwischen dem 21. und 25.9. und legte dabei rund 2800 Kilometer zurück. Die abgebildete Karte zeigt die zurückgelegte Route, wobei die Fahrten auch gezielte Umwege für Zwischenstopps an den zu testenden Ladestationen beinhalteten.

Die Routen wurden so gewählt, dass das Team für jeden zu testenden Charge Point Operator zwischen drei und fünf unterschiedliche Standorte bewerten konnte. Dabei wurden neben Ladestationen an Autobahnraststätten beispielsweise auch Schnellladesäulen in urbanen Regionen berücksichtigt.

© Google

Ladenetztest DACH-Gebiet: Testroute Deutschland

Testroute Österreich/Schweiz

Die Testroute durch die Schweiz und Österreich absolvierte das umlaut-Testteam als zusammenhängende Tour. Vom 2.10. bis 6.10. bereisten die Tester die Schweiz, überquerten dann am 6.10. die Grenze nach Österreich und testeten dort weiter bis zum 9.10. Anschließend folgte die Heimfahrt nach Deutschland. Die Länge der Testfahrt durch die beiden Alpenländer betrug insgesamt rund 2500 Kilometer.

Um die Sicherheit der Tester zu gewährleisten, passten wir die Tourenplanung laufend so an, dass die Übernachtungen und Essenspausen außerhalb der zu diesem Zeitpunkt ausgewiesenen Corona-Risikogebiete lagen. Nach den Praxistests an den Ladestopps füllten die Tester die entsprechenden Bewertungstabellen im Auto aus.

© Google

Testroute DACH-Gebiet: Schweiz

Gerne hätten wir in den beiden Ländern noch weitere EMPs bewertet. Vorgesehen hatten wir dazu in Österreich noch den Anbieter Wien Energie und in der Schweiz GreenMotion / EVpass. Leider weigerten sich beide beharrlich, uns genaue Zahlen zur Anzahl der von ihnen unterstützten Ladepunkte zu nennen – aufgeschlüsselt nach HPC-, DC- und AC-Ladepunkten.

Während wir diese Zahlen bei CPOs nur zur Informationszwecken angeben, sind sie bei EMPs Grundlage der Punktebewertung in der Kategorie „Ladepunkt-Abdeckung“. Dazu benötigen wir die Mitarbeit der Anbieter, die uns die gemeldeten Zahlen allerdings mit Listen der gezählten Locations oder andere geeignete Nachweise belegen müssen.

Da Wien Energie und GreenMotion / EVpass uns nichts in dieser Art liefern wollten, mussten wir diese beiden Anbieter leider aus der Wertung nehmen. Wir hoffen, dass sich die für den Test vorgesehenen EMPs in Zukunft zu größerer Transparenz durchringen können und diese Angaben für eine Veröffentlichung zur Verfügung stellen.

© Google

Testroute DACH-Gebiet: Österreich

Mehr zum Thema

Mobilfunk-Netztest 2015/2016

Auch 2015 offenbart der umfassende Test, in welchem deutschen Mobilfunknetz sich Gespräche am zuverlässigsten führen lassen.
Mobilfunk-Netztest 2015/2016

In welchem deutschen Mobilfunknetz kann man mobil am besten auf Daten aus dem Internet zugreifen?
Die Zukunft des Autofahrens

Welcher Automobilhersteller oder Zulieferer liegt aus Kundensicht vorn? Abstimmen und gewinnen!
Service-Test E-Mobilität

Unsere Bewertung basiert auf Tausenden von Testkilometern mit häufigen Ladestopps, bei denen die Tester von umlaut das Laderlebnis erprobt und…
Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr

Die Nachfrage nach kabellosen In-Ears ist ungebrochen. Wir haben die Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr im Vergleich. Wo liegen die Unterschiede?