Service-Test E-Mobilität

Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland

3.11.2021 von Hannes Rügheimer

ca. 2:35 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Ladenetztest 2021: Elektromobilitäts-Provider & Ladepunkt-Betreiber im Test
  2. Ladenetztest 2021: Unsere Testfahrzeuge
  3. Ladenetztest 2021: Unsere Testrouten
  4. Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland
  5. Ladenetztest 2021: Ladepunkt-Betreiber in Deutschland
  6. Ladenetztest 2021: Länderübergreifende Ladepunkt-Betreiber
  7. Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider und Ladepunkt-Betreiber in Österreich
  8. Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider und Ladepunkt-Betreiber in der Schweiz
  9. Ladenetztest 2021: Ladepunkt-Betreiber in den Benelux-Ländern
  10. Ladenetztest 2021: Testverfahren
  11. Ladenetztest 2021: Weitere Infos
  12. Ladenetztest 2021: Ergebnisse & Fazit

EnBW

Der baden-württembergische Energieversorger macht als E-Mobilitäts-Provider eine sehr gute Figur und erzielt damit zum dritten Mal in Folge den EMP-Testsieg.

Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland - EnBW
E-Ratgeber: Die EnBW-App ist intuitiv und informativ.
© umlaut

Nicht umsonst gelten App und Tarife des Vollsortimenters aus Baden-Württemberg unter E-Auto-Fahrern als Goldstandard – und nicht umsonst kooperiert auch der ADAC bei seinem Ladekartenangebot mit EnBW. Mit den fairen Tarifen lässt sich eine große Zahl von Ladepunkten im In- und Ausland nutzen, auch das von EnBW zwischenzeitlich gesperrte Netz von Ionity ist wieder dabei.

Testsiegel connect Testsieger
EnBW erzielt zum dritten Mal in Folge den EMP-Testsieg.
© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Die EnBW-App findet sich konsequenterweise auf den Smartphones vieler E-Auto-Fahrer. Bedienung und Funktionsumfang überzeugen, insgesamt bleiben nur wenige Punkte auf der Wunschliste offen – wie etwa Fotos der Ladestandorte. Unterm Strich erzielt EnBW auch diesmal verdient den Sieg unter den EMPs.

connect-Urteil: sehr gut (854 von 1000 Punkten); "Testsieger EMPs Deutschland"

E.ON

Auch wenn das Tarifmodell etwas übersichtlicher sein könnte, liefert der Essener Anbieter eine intuitiv nutzbare App und ein sehr brauchbares Mobilitätsangebot.

Der in Essen ansässige Energiekonzern hat 2020 mit der Integration von Innogy auch dessen Ladenetz und E-Mobilitätsgeschäft übernommen. Seine „E.ON Drive“-App ist fest mit dem gleichnamigen Ladetarif verbunden und setzt daher den Abschluss eines Vertrags mit Grundgebühr voraus.

Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland - E.ON
Wegweisend: „E.On Drive“ unterstützt E-Auto-Fahrer.
© umlaut

Hinzu kommt ein etwas unübersichtliches Tarifmodell aus Sockel- und/oder kWh-abhängigem Preis plus gegebenenfalls Roamingzuschlag. Zumindest informiert die an sich intuitiv nutzbare App im Vorfeld über die Kosten. Ausbauwünsche der Tester wären das Teilen von Standortadressen und mehr Echtzeitinfos über laufende Ladevorgänge. Insgesamt kann sich das Angebot aber sehen lassen.

connect-Urteil: befriedigend (737 von 1000 Punkten)

EWE

Das EMP-Angebot des Energieversorgers und die zugehörige App zeigen noch Verbesserungspotenzial – zum Beispiel bei Preisauskünften und Echtzeitinfos.

Auch die „Punktladung“-App der ehemaligen Energieversorgung Weser-Ems ist eng mit der „Mobility Card“ des Anbieters verknüpft. Dafür wird aber ohne Ladeaktivitäten nur ein Einmalpreis fällig und keine Monatsgebühr. Die unterstützten Ladepunkte dürften allerdings etwas zahlreicher sein, zudem reagierte die App im Test etwas träge.

Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland - EWE
Grobes Sieb: Die Filterfunktionen könnten feiner sein.
© umlaut

Im Praxistest verwirrte sie zudem damit, dass sie physisch längst beendete Ladevorgänge als immer noch laufend anzeigte. Praxisgerecht wäre außerdem, wenn sich beim Filtern nicht nur „> 50 kW“, sondern echte HPC-Säulen auswählen ließen. Auch bei den Preisinformationen in der App gibt es noch klares Verbesserungspotenzial.

connect-Urteil: ausreichend (516 von 1000 Punkten)

Maingau

Bei „EinfachStromLaden“ ist der Name Programm: App und Mobilitätsangebot ließen nur kleinere Wünsche offen und schneiden insgesamt gut ab.

Der bei Offenbach am Main ansässige Energieversorger ist mit seiner Marke „EinfachStromLaden“ ein wichtiger Player auf dem deutschen E-Mobilitätsmarkt. Mit dem insgesamt fairen Tarifangebot lassen sich auch Ionity-Säulen nutzen. Als Besonderheit bietet die App auch eine eigene Routenführung, allerdings lassen sich Ladestopps darin nicht automatisch integrieren.

Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland - Maingau
Lieblinge: Stationen lassen sich als Favorit speichern.
© umlaut

Die Bedienung ist intuitiv, bei der Auswahl helfen Echtzeitstatusinfos, praxisgerechte Filter und eine nützliche Favoritenfunktion. Schön wären allerdings noch mehr Echtzeitinfos während des laufenden Ladevorgangs. Mit hoher Ladepunktabdeckung, transparenten Kostenangaben und stimmiger Bezahlung ein guter zweiter Platz.

connect-Urteil: gut (822 von 1000 Punkten)

Shell

Der Mineralölkonzern spielt auch bei der E-Mobilität bereits eine wichtige Rolle. Das Ladeerlebnis vor allem über die App war im Test aber etwas wackelig.

Durch die Integration des ehemals eigenständigen Ladekartenanbieters NewMotion wurde „Shell Recharge“ schnell zu einem wichtigen E-Mobilitätsanbieter. Unterstützt wird eine recht große Zahl an Ladepunkten in Deutschland und den Nachbarländern inklusive Ionity. Zugang gibt es per RFID-Ladekarte oder Schlüsselanhänger.

Ladenetztest 2021: E-Mobilitäts-Provider in Deutschland - Shell
Wackelig: Die Genauigkeit der Echtzeitinfos variiert.
© umlaut

Allerdings klappt es nur an manchen Stationen, Ladevorgänge per App zu starten. Auch Ladeanleitungen lässt die App vermissen. Bei den Echtzeitdaten zur Verfügbarkeit gab es im Test einige Aussetzer, auch zum laufenden Ladevorgang fehlen Live-Updates. Dank umfangreicher Abdeckung und stimmigen Bezahlfunktionen aber insgesamt in Ordnung.

connect-Urteil: befriedigend (681 von 1000 Punkten)

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Ladenetztest 2020 - Service-Test-E-Mobilität

Service-Test E-Mobilität

Ladenetztest 2020: Wie gut sind die Ladestationen für Ihr…

Bei welchen Anbietern klappt das Aufladen von Elektroautos am komfortabelsten und mit maximaler Preistransparenz? Antoworten gibt der Ladenetztest…

Umlaut Logo

Service-Test E-Mobilität

Ladenetztest: Testverfahren von umlaut und connect

Unsere Bewertung basiert auf Tausenden von Testkilometern mit häufigen Ladestopps, bei denen die Tester von umlaut das Laderlebnis erprobt und…

Pixelbuds

Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr

5 In-Ear-Kopfhörer im Vergleichstest

Die Nachfrage nach kabellosen In-Ears ist ungebrochen. Wir haben die Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr im Vergleich. Wo liegen die Unterschiede?

Ladenetztest DACH-Gebiet - Aufmacher

Service-Test E-Mobilität

Ladenetztest: Deutschland, Österreich & Schweiz -…

Der Siegeszug der Elektromobilität beschleunigt sich. Für umlaut und connect Anlass, nach unserem ersten Ladenetztest vor sechs Monaten nun einen…

Connectivity Test hybride Mittelklasse 2021

BMW, Mercedes, VW und Co.

Sieben Plug-in-Hybride der Mittelklasse im Connectivity-Test

Zusammen mit dem ADAC und umlaut haben wir sieben Plug-in-Hybride aus der Mittelklasse in Sachen Infotainment, Navigation und Connectivity getestet.